Warum ein Mehl zur Klumpenbildung neigt

Einfach ärgerlich, ein Mehl was sich schlecht verarbeiten lässt [Perl]

Die Frage lässt sich ganz einfach beantworten: Es liegt am Wasser- bzw. Feuchtigkeitsgehalt! Es gilt: Je trockener ein Mehl ist, desto besser lässt es sich verarbeiten, desto besser lässt sich ein Teig damit kneten.

Es ist jedoch so daß heutige Mehlproduzenten aufgrund ihrer Profitgier den Feuchtigkeitsgehalt an der gesetzlich zulässigen Obergrenze halten um maximale Profite zu erzielen. Deswegen klumpt ein Mehl.


Datenschutzerklärung: Diese Seite dient rein privaten Zwecken. Auf den für diese Domäne installierten Seiten werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten erhoben. Das Loggen der Zugriffe mit Ihrer Remote Adresse erfolgt beim Provider soweit das technisch erforderlich ist. nmq​rstx-18­@yahoo.de