Ambulantes Kino auf dem Dorf

In unregelmäßigen Abständen kam das Kino zu uns ins Dorf

Es gibt auch schöne Erinnerungen. Mit Kinovorführungen auf dem heimatlichen Saal über dem Gasthaus verbinde ich Erinerungen an schöne Zeiten meiner Kindheit und Jugend.

Es begann immer damit, dass der Gemeindediener (von uns liebevoll Sherrif genannt) mit der Glocke rumging und die neuesten Nachrichten ausklingelte. Sowas kann sich heute kaum noch einer vorstellen. Wir fanden uns dann vor dem Gasthaus ein, wo der Vorführer schon auf uns wartete. Jetzt wurde ersteinmal ausgeladen, es waren viele Kisten und der Vorführer zeigte sich stets dankbar für die Hilfe, weil er ein Holzbein hatte.

Oben auf dem Saal bauten wir dann zusammen die Technik auf. Filme wurden zurückgespult... und dann war es soweit, Fenster verdunkeln und Film ab. Den Lautstärkeregler bekam immer einer aus dem Publikum in die Hand gedrückt. Einmal im Leben war ich derjenige, wow, Verantwortung!


Anbieter: nmq​rstx-18­@yahoo.de, die Seite verwendet funktionsbedingt einen Session-Cookie und ist Bestandteil meines nach modernen Aspekten in Perl entwickelten Frameworks.