Hackbraten mit Mischgemüse und Kartoffeln

Klassisch deutsches Essen, Hackbraten wird auch falscher Hase genannt

Hachbraten

Worauf es ankommt bei einem Hackbraten, ist der Zusammenhalt. Für ca. 500g Hackfleisch werden zwei Brötchen mit wenig Wasser aufgeweicht und mit zwei rohen Eiern verrührt. Das ist sozusagen der Klebstoff. Mit frischen Hackfleisch gut durchmischen, würzen mit Pfeffer, Salz und einer Prise Muskat.

Aus der Masse den falschen Hasen als große Frikadelle formen und auf Schmalz mit Zwiebeln anbraten. Das Geheimnis einer schönen braunen Soße sind braungebratene Zwiebeln. Nach dem Anbraten muss der Klops noch etwa eine Stunde kochen. Zu gegebener Zeit setzen wir also die Kartoffeln auf und erhitzen eine kleine Konserve Mischgemüse mit reichlich Butter.

Zum Abbinden der Soße rühren wir einen gehäuften Teelöffel feine Kartoffelstärke mit wenig kaltem Wasser an. Dies wird unter ständigem Rühren in die kochende Soße gegeben, solange, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Zum Servieren den falschen Hasen aufschneiden, siehe Foto, guten Appetit!


Anbieter: nmq​rstx-18­@yahoo.de, die Seite verwendet funktionsbedingt einen Session-Cookie und ist Bestandteil meines nach modernen Aspekten in Perl entwickelten Frameworks.