Majonaise, kaltgerührte Soßen, Dippsoße

Kaltgerührte Soßen, Mayonnaise

Dippsoße

Der Grundansatz einer kaltgerührten Soße besteht aus Öl, in welchem ein Teelöffel feine Kartoffelstärke glattgerührt wurde.

Je nach Geschmacksrichtung kann ein solcher Ansatz dann mit Creme Fraiche, Tomatenmark, Senf, Paprikamark oder Meerrettich aufgefüllt werden.

Die genannten Zutaten werden einfach hinzugefügt und mit einem Schneebesen glattgerührt.

Linksstehendes Foto zeigt eine kaltgerührte Paprikasoße, die vor dem Servieren nur mit Salz und Peperoni ( T a b a s c o ) gewürzt wurde.

Majonaise

Majonaise nach traditioneller Art besteht nur aus Eigelb und Öl und ist eine Emulsion. So wirds gemacht:

Wichtig: Öl und Eigelb müssen dieselbe Temperatur haben. Nach dem ersten Glattrühren wird nun tröpchenweise weiteres Öl hinzugegeben und glattgerührt. Je mehr Öl das Eigelb aufnimmt, desto steifer wird die Majonaise.

Für einen Kartoffelsalat kann die Majonaise mit Senf gestreckt werden. Ebenso ist es möglich, dazu eine Creme Fraiche, saure Sahne, Schmand oder Essig zu verwenden.

Majonaise passt zu Salaten aller Art und ist eine pikante Garnierung für kalte Platten.


Anbieter: nmq​rstx-18­@yahoo.de, die Seite verwendet funktionsbedingt einen Session-Cookie und ist Bestandteil meines nach modernen Aspekten in Perl entwickelten Frameworks.