Mayakalender zum Umrechnen der Datierungen in den Christlichen Kalender

Umrechnung nach Goodmann-Martinez-Thompson, Korrelationszahl 584283
Menschen die Angst haben sind manipulierbar!

Julianisch oder Gregorianisch Rechnen
und
Tzolkin Haab Tun Datum Gregorianisch Long Count
3 Oc 13 Muan 18 Zip Montag 18.1.2021 13.0.8.3.10

Diese Anwendung zeigt sehr anschaulich, wie der Kalender der Maya, der im Grunde genommen nur ein Tageszähler ist, funktioniert: Es kann von einem auf den anderen Tag geblättert werden. Der Tzolkin ist ein 260-Tage-Zyklus, in etwa vergleichbar mit unserer Woche, nur, dass es eben nicht sieben Tage sondern 260 Tage sind. Haab (365 Tage) und Tun (360 Tage) hingegen, sind einmal ein langes und ein kurzes Jahr. Selbstverständlich wussten auch die Maya, dass es über ein Jahr gerechnet keinen ganzzahligen Zusammenhang zum Tag gibt.

Zusammen mit den 20 Gottheiten des Tzolkin ergeben sich wiederkehrende Zyklen, Tipp: setze den Maya-Kalender auf Null.

Korrelation nach Goodmann-Martinez-Thompson

Auch über unseren, Julianischen bzw. Gregorianischen Kalender lassen sich fortlaufende Tage berechnen (Rechnung nach Joseph Justus Scaliger). Somit kann ein Datum über verschiedene Kalender umgerechnet werden, als wahrscheinlich gilt eine Korrelation von 584283 Tagen (Thompson), welche hier verwendet wird. Die sog. Korrelationszahl beschreibt also die Anzahl derjenigen Tage, die von nach Scaliger brerechneten fortlaufenden Tagen abgezogen werden müssen, womit sich das Datum für den Maya-Kalender ergibt (Lange Zählung, Long Count).

Mythen um den Mayakalender

Kurz und knapp: Der Kalender der Maya hat überhaupt nichts mythisches an sich! Und auch nicht der Tzolkin, das ist einfch nur ein sich wiederholender Tageszyklus. Ebensowenig hat das Maya-Datum 13.0.0.0.0 etwas mystisches an sich denn die Umrechnung zum 21.12.2012 ergibt sich einfach nur aus der Korrelation und die hat mit dem Mayakalender überhaupt nichts zu tun.


Datenschutzerklärung: Diese Seite dient rein privaten Zwecken. Auf den für diese Domäne installierten Seiten werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten erhoben. Das Loggen der Zugriffe mit Ihrer Remote Adresse erfolgt beim Provider soweit das technisch erforderlich ist. s​os­@rolf­rost.de