Die Gregorianische Kalenderreform am 4.10.1582

Julianischer und Gregorianischer Kalender aus der Sicht des heutigen Datum

Wir schreiben das Datum 20.8.2017 und gehen davon aus, dass es ein Datum nach dem Gregorianischen Kalender ist, so haben wir nach dem Julianischen Kalender das Datum 7.8.2017.

Nehmen wir jedoch an, das heutige Datum 20.8.2017 sei nach dem Julianischen Kalender, so erhalten wir für den Gregorianischen Kalender das Datum wie folgt: 2.9.2017, in beiden Fällen sehen wir, dass der Gregorianische Kalender dem Julianischen Kalender um einige Tage voraus ist, derzeit sind das 13 Tage.

Dieser Vorlauf war jedoch nicht immer so, denn es gab einen Zeitraum, in dem beide Kalender übereingestimmt haben, würden wir sie übereinander legen. Der Zeitraum der Übereinstimmung liegt zwischen dem 1.3.200 und dem 28.2.300, vor diesem Zeitfenster war der Vorlauf umgekehrt.

Donnerstag, 4.10.1582

Bis zu diesem Tag bestimmte der Julianische Kalender die Zeitrechnung in weiten Teilen Europas. Der Frühlingszeitpunkt, Tag- und Nachtgleiche, lag jedoch im Jahr 1582 am 21.März zeitlich nicht mehr da wo er sein sollte, sondern in der Vergangenheit. Die Differenz betrug in diesem Jahr 10 Tage.

Der Ponitifex Maximus beschloss, nach eingehender wissenschaftlicher Beratung, 10 Tage zu streichen und die Regelung der Schaltjahre so zu ändern, dass der Vorlauf gestoppt und das Weglaufen des Frühlingszeitpunkt in Zukunft verhindert wird.

So ist die Gregorianische Kalenderreform festgehalten in der päpstlichen Bulle "Inter gravissimas...", die im Archiv des Vatikan aufbewahrt wird. Die Reform selbst ordnete Papst Gregor XIII bereits am 24. Februar 1582 an. Außerdem wurde anläßlich der Reform eine Medaille geprägt: Die Vorderseite zeigt Gregor XIII und die Inschrift "GREGORIUS XIII PONT OPT MAXIMUS", die Rückseite zeigt das Tierkreiszeichen "Widder" sowie die Inschrift "ANNO RESTITUTO MDLXXXII".

Die Folge der Wochentage wurde dabei nicht geändert.

Freitag, 15.10.1582

Okt 1582
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
40 1 2 3 4 15 16 17
41 18 19 20 21 22 23 24
42 25 26 27 28 29 30 31

Der Gelehrte Joseph Justus Scaliger schlug etwa in derselben Zeit vor, fortlaufende Tage im Kalender einzuführen, für den 4.10.1582 ergibt sich ein solcher Tag zu 2299160 und zu 2299161 für den 15.10.1582, die Gregorianische Reform einbezogen. Heute haben wir nach Scaliger den Julianischen Tag: 2457986.

Der Vollständigkeit halber sei der Monat Oktober für das Jahr 1582 bildlich dargestellt, dieser Monat hat nur 21 Tage.

Verschiedene Kalender

Nach wie vor der Gregorianischen Kalenderreform ist die Zeitrechnung nicht einheitlich, in bestimmten Kreisen wird z.B. weiterhin am Julianischen Kalender festgehalten. Das alles zu recherchieren, würde den Rahmen dieses Artikels sprengen, nur noch soviel: In der Neuen Welt (Amerika) war es lange Zeit üblich, Datierungen nach dem Gregorianischen Kalender als New Style zu bezeichnen. So ist es in Amerika auch durchaus nicht unüblich, New-Style-Datierungen für Zeiten vor 1582 anzuwenden, für Zeiträume also, in denen die Gregorianische Reform noch gar nicht beschlossen war.

Fortlaufende, sog. Julianische Tage ermöglichen die Umrechnung zwischen Kalendern.


Anbieter: nmq​rstx-18­@yahoo.de, die Seite verwendet funktionsbedingt einen Session-Cookie und ist Bestandteil meines nach modernen Aspekten in Perl entwickelten Frameworks.