Soße für die Thüringer Rostbratwurst

Bratwurst mit Soße, hier das Soßen-Rezept für zwei Personen

Eine mittlere Zwiebel schälen, in Steifen schneiden und in Bratfett Ihrer Wahl hellbraun anrösten. Etwas Olivenöl (Kreta) oder Rapsöl hinzugeben und die Schwitze abkühlen lassen. Passend zur Endmenge einen gehäuften Teelöffel feine Kartoffelstärke hinzugeben und glattrühren. Als Würze passt hierzu ein Teelöffelchen gekörnte Brühe, gleich hier hinzufügen.

Nach dem Glattrühren drei Esslöffel Senf hinzufügen und gut (!) umrühren. Etwa einen halben Liter Wasser im Kessel ansetzen. Wenn das Wasser kocht, die Schwitze auf eine vorgeheizte Kochplatte stellen, das kochende Wasser hinzufügen (sicherheitshalber etwas weniger als den halben Liter) und zügig umrühren. Die Soße bindet ab, ggf. weiteres Kochwasser hinzufügen, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist, leicht aufkochen und immer wieder umrühren.

Die Soße muss ab jetzt nicht weiter kochen, es ist jedoch gut, wenn sie eine halbe Stunde ziehen kann. In dieser Zeit wird das restliche Essen gemacht, die Würste gebraten, die Kartoffeln gekocht usw. Wegen der relativ großzügigen Senfzugabe empfiehlt sich eine Messerspitze Zucker zum Abrunden.

Zum Servieren, alles dann zusammen, wird die delikate Soße heiß beigestellt.


Anbieter: nmq​rstx-18­@yahoo.de, die Seite verwendet funktionsbedingt einen Session-Cookie und ist Bestandteil meines nach modernen Aspekten in Perl entwickelten Frameworks.