Inliner-Messerblock, Köcher, Unterzugmontage

Praktischer Messerblock, wird unter ein Regal oder einen Hängeschrank montiert

Gedanken zu einem eigenen Messerblock, so richtig individuell, brachten mich auf die Idee, alle Messer in einer Linie zu haben; ein sogenannter Inline-Block, oder -Köcher, kurz: Inliner. Was dabei herausgekommen ist, zeigen untenstehende Bilder.

Der Inliner ist etwa 80 cm lang und ca. 10 cm tief. Ich wollte den Block erst weiter in die Tiefe bauen, hab mich dann jedoch kurz entschlossen im Baumarkt umgeschaut, ein Fichtenbrett, zwei passende Leisten und die Konsole-Brettchen gekauft.

Die Leisten habe ich dann erst einmal in kleine Stückchen mit der richtigen Länge zurechtgeschnitten und alles zusammen auf dem Tisch ausgebreitet, siehe Bild:

Planung Messerblock

Nach dem Kauf des vorläufig "letzten" Messers, es ist das Dritte von links übrigens, ein Boscher-Messer, habe ich den Inliner dann fertiggestellt,

Inliner

am Küchenregal befestigt und

Inliner montiert

mit Messern bestückt:

Inliner bestückt

Das letzte Foto zeigt alles zusammen. Oben im Regal sind noch die alten Messerblöcke zu sehen, die nun ausgedient haben. Das Messer-Board ist genau über dem Tisch montiert, somit sind die Messer immer griffbereit und außerdem gut und sicher aufbewahrt. Unerheblich ist es auch, dass die langen Messer aus dem Block herausschauen, an dieser Stellt ist das absolut ungefährlich und Staub wird dort ohnehin nicht gewischt.

Gesamtansicht

Jedes Messer lässt sich leicht herausnehmen und wieder einfügen, die Schlitze sind großzügig geplant. Die eingeklebten Leisten verhindern auch, dass sich die Messer gegenseitig berühren. Anstelle der Leisten, könnten die Schlitze für die Messer auch mit einem Fräser in eines der beiden Bretter eingearbeitet werden, falls ein Fräser oder eine Tischlerei zur Hand ist.

Noch ein Wort zur Oberflächenbehandlung, diese ist mittlerweile erfolgt und zwar genauso wie für das Holzregal oben darüber: Das Holz ist einfach nur geölt mit Leinöl. Das Leinöl trage ich mit einem Putzlappen auf oder mit Küchenkrepp und reibe das regelrecht ein, wobei ein minimaler Glanzeffekt entsteht. Holz dunkelt mit den Jahren nach, mal sehen... Wer das Nachdunkeln schneller haben möchte, übergieße das Holz mit Ammoniak-Lösung (Achtung stark giftige Gase!!!) und lasse es ein paar Tage damit im Plastesäcken liegen.


Anbieter: nmq​rstx-18­@yahoo.de, die Seite verwendet funktionsbedingt einen Session-Cookie und ist Bestandteil meines nach modernen Aspekten in Perl entwickelten Frameworks.