Bewertungssysteme und deren Zweckbestimmung

Warum Bewertungssysteme die Rückständigkeit eines Systems ausdrücken [Perl]

Als Schichtleiter erlebte ich vor 40 Jahren erstmals die Einführung eines Punkte-Bewertungssystems. Es hat die Kollegen weder motiviert noch die Zusammenarbeit verbessert. Und die Produktivität hat es auch nicht gesteigert. Es hat Menschen zu Feinden gemacht die vorher Freunde waren. Es hat hat Hass erzeugt, Missgunst und Neid.

Heutige Erfahrungen zeigen, daß Bewertungen, gleich welcher Art sie sind, immer noch dieselben Ergebnisse hervorbringen. Der das System umgebenden Gesellschaft nützen Bewertungen damit nicht das Geringste, sie schaden nur. Sie nützen nur demjenigen der davon profitiert, Menschen gegeneinander aufzubringen. Darin zeigt sich die ganze Rückständigkeit von Bewertungssystemen.

Bewertungen sind niemals objektiv sondern immer subjektiv und damit manipulierbar!


Datenschutzerklärung: Diese Seite dient rein privaten Zwecken. Auf den für diese Domäne installierten Seiten werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten erhoben. Das Loggen der Zugriffe mit Ihrer Remote Adresse erfolgt beim Provider soweit das technisch erforderlich ist. nmq​rstx-18­@yahoo.de