Was wir glauben sollen ist das was uns erzählt wird

Was erzählt wird ist in Wirklichkeit jedoch völlig anders

Das Volk will betrogen werden <= Das ist einer der Gedanken welche die tägliche Propaganda in unseren Köpfen auslöst. Ich überlege bei jeder Meldung die auf uns einströmt, was damit bezweckt werden soll. Z.B. sollen wir denken, daß Neofaschismus ein Problem der neuen Bundesländer ist, siehe Chemnitz, Köthen usw. Tatsächlich jedoch ist Neofaschismus ein Gesamtdeutsches Problem.

Wir sollen denken, daß Afrikaner ihre Urwälder deswegen abholzen weil sie so arm sind. Tatächlich jedoch hat der Kapitalismus die Armut erst nach Afrika gebracht.

Wir sollen denken, daß Flüchtlinge unser Sozialsystem unterwandern und nach Deutschland kommen weil das ein reiches Land ist. Tatsächlich jedoch konzentriert sich der Reichtum in den Händen weniger.

Wir sollen uns empören daß in den Ämtern der BAMF schlampig gearbeitet wird. Tatsächlich jedoch wissen die genau was sie tun.

Wir sollen uns empören daß Steuergelder verschwendet werden. Tatsächlich jedoch ist es genau umgekehrt, die Steuer dient nämlich dazu den kapitalistischen Staat zu finanzieren und natürlich auch die Propaganda.

Wir sollen denken daß wir in einer Demokratie leben. In Wirklichkeit werden wir von einer Minderheit ausgebeutet und unterdrückt.

Wir sollen denken daß wir in einen Rechtsstaat leben. Das ist richtig, rechter gehts nicht.

Ein Volk, das sind Menschen mit einer gemeinsamen geistig kulturellen Grundhaltung (Abusch). Stalin hatte Recht mit seiner Feststellung: Das Deutsche Volk ist nicht das Hitlervolk!

So kann ein Volk definitiv gar nicht wollen was ihm gerade widerfährt!


Die rein persönlichen Zwecken dienende Seite verwendet funktionsbedingt einen Session-Cookie. Datenschutzerklärung: Auf den für diese Domäne installierten Seiten werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten erhoben. Das Loggen der Zugriffe mit Ihrer Remote Adresse erfolgt beim Provider soweit das technisch erforderlich ist. @: nmq​rstx-18­@yahoo.de